Da haben wir den Salat!

Große Verunsicherung von Eltern und Lehrern, weil die Stadt die neue Schulform nicht aktiv genug beworben hat!

Der Rat hatte in seiner Dezembersitzung 2012 beschlossen, eine Sekundarschule zu errichten, die an die Stelle der auslaufenden Haupt- und Realschule treten soll. Zu dieser Überzeugung kamen alle Fraktionen nach dem sie die Schülerentwicklungsprognose der Firma Beregio kennen gelernt hatten. Danach sind in kurzer Zeit mit nur 165 Schülerinnen und Schülern aus Radevormwald zu rechnen, die eine weiterführende Schule in Radevormwald besuchen werden. Entscheiden sich davon 80 - 90 Eltern für das Theodor-Heuss-Gymnasium bleiben gerade noch so viele Kinder über, um eine Sekundarschule fortführen zu können (mindestens 75 Kinder im 5. Schuljahr aus der eigenen Stadt!). Theoretisch bestand zu diesem Plan nur eine Alternative: die Gründung einer Gesamtschule und damit die vollständige Aufgabe aller bisherigen weiterführenden Schulformen. Denn zur Gründung einer Gesamtschule werden mindestens 100 Kinder in der Eingangsklasse benötigt. Bei 165 Kindern insgesamt wäre jede andere Schulform dann an zu wenigen Kindern gescheitert.

Sekundarschule - abgelehntWir hätten uns eine umfassende Neuordnung des gegliederten Schulsystems in Radevormwald vorstellen können. Wir waren uns aber bewusst, dass der vollständige Abschied vom gegliederten Schulsystem für Radevormwald zu früh gekommen wäre und keine Mehrheit gefunden hätte!
Aber gerade deshalb war uns auch bewusst, dass die Sekundarschule kein Selbstläufer sein wird! Deshalb haben wir im Rat und im Schulausschuss mehrfach gefordert und beantragt, dass die Kollegien und Eltern frühzeitig informiert und deren Wille in den Entscheidungsprozess einbezogen werden sollten.
Leider folgten die übrigen Fraktionen der Argumentation des Bürgermeisters. Dieser argumentierte formalistisch. Über ein noch nicht feststehendes pädagogisches Konzept könnten die LehrerInnen und Eltern nicht unterrichtet werden. Denn zuvor sollte ein Arbeitskreis über die Form der Sekundarschule entscheiden. Die Sekundarschule ist aber so neu und erzeugt so viel Unsicherheit, dass völlig unabhängig von der Form der Sekundarschule (kooperativ, teilintegriert, integriert) eine Information aller Beteiligten möglich, ja notwendig gewesen wäre. Ja, ein solches Konzept hätte auch ein Stimmungsbild vonseiten der LehrerInnen und Eltern geben können, zu welcher Form sie tendierten. Denn eines ist völlig sicher: Die Schule kann nicht ohne den persönlichen Einsatz der LehrerInnen und dem Vertrauen der Eltern in diese neue Schulform gegründet werden.
Nun hat die Schulkonferenz und die Schulpflegschaft der Realschule die Gründung der neuen Sekundarschule vorläufig abgelehnt! Und damit haben wir jetzt den Salat!
Und wie reagiert nun unser Bürgermeister? Nach Beratungen mit der Bezirksregierung möchte er, dass sich der Rat in seiner Sitzung am 18. Juni nicht nur für die Sekundarschule in teilintegrierter Form ausspricht, sondern fordert, dass dieser Beschluss mit „der Anordnung einer sofortigen Vollstreckung“ verbunden wird. Das ist der ungünstigste Weg mit der vorhandenen Verunsicherung umzugehen. Sie führt bei den LehrerInnen nicht zu Motivation den Veränderungsprozess zu tragen und zu gestalten und schafft bei den Eltern kein Vertrauen!

Dabei könnte der Wandel durchaus ein Neuanfang zu etwas Besserem sein! Im internationalen Vergleich wird deutlich, dass das deutsche, gegliederte Schulsystem den eingliedrigen Systemen z. B. der Skandinavier unterlegen ist. Das belegen die OECD-Studien (PISA Tests) ziemlich deutlich. Die OECD-Studien zeigen ebenso deutlich, dass der Bildungserfolg eines  Kindes in der Bundesrepublik in besonders starkem Maße (wie in keinem anderen Land der Welt) von der sozialen Stellung der Eltern des Kindes abhängig ist. Es wird aber wohl niemand die Behauptung aufstellen wollen, die Begabung von Kindern sei abhängig von der sozialen Stellung der Eltern. Sondern es ist vielmehr so, dass das gegliederte Schulsystem weniger gut zu individueller Förderung fähig ist, weil immer der „Ausweg der Selektion“ vorhanden ist!

Liebe Eltern, der Bildungserfolg ihrer Kinder hängt nicht von einer frühzeitigen Sortierung der Kinder in Schulformen ab! Sitzenbleiben und die Zahl der Wiederholer sind kein Qualitätskriterium für Bildung! Der iwd veröffentlichte am 23.5.13 folgende Zahlen: In Bayern müssen im Schuljahr 2011 in den ersten 10 Schuljahren 29,4 % aller SchülerInnen ein Schuljahr wiederholen. In Sachsen, das Bayern in den Qualitätsvergleichstest inzwischen überholt hat, sind es aber nur 12,4 % und in Baden-Württemberg, das ebenfalls zu den Spitzenländern in den Vergleichstest zählt, sind es gar nur 10,9 %. Auch diese Zahlen belegen: Nicht das Aussortieren steigert zwangsläufig die Qualität der Bildung. Vielmehr ist es wichtig, die Kinder möglichst individuell zu fördern. Das kann in einem integrierten System möglicherweise besser gelingen!
Deshalb bitten wir sie, lassen Sie sich bei der Entscheidung für die Auswahl der Schule nicht verunsichern! Betrachten auch sie die neue Schulform als Chance zu einem leistungsfähigeren Bildungssystem. Aber auch als Chance, dass auch zukünftig fast alle Radevormwalder Schüler ortsnah unterrichtet werden können!

 

Linkempfehlung:

http://www.schulministerium.nrw.de/BP/Sekundarschule/index.html

Kommentare

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

lancel brigitte bardot

sacs lancel soldés sont bien obtenus par les gens du monde . C'est vraiment un bon plan pour visiter en aidant couvrir leurs amis portant ce genre d'embrayages . Ou bien vous pouvez prendre vos bagages ou même scapulo-humérale emballage commune sur ce modèle pour une soirée ou peut-être la recherche . Pour toutes les fashionistas inhabituelles , Lancel sac possède un type unique de sacs à main et sacs à main . Entre beaucoup de sortes , mon partenaire et moi y compris spécifiquement Jackie U épaule fourre-tout qui est le fameux tatouage de la résidence de style .Toutefois , cette charges importantes avec embrayages Soldes Lancel ajouter une erreur de leur plein avantage . Par rapport à leur mode semble , les filles attention plus d'informations sur leur compte courant particulier . Alors que tout simplement comme étant les emballages seront de bonne apparence et également utile d'utiliser , les aura très content . Par conséquent, sacs à main et sacs à main Lancel faux satisfont grandement la nécessité pour beaucoup de femmes . Doit être la vérité , il n'y a pas de distinction de beaucoup entre cette contrefaçon avec le premier dans la conception et le style et aussi excellent. Bien que les coûts diffèrent énormément. Vous pourriez devriez juste débourser des centaines de dollars pour le Sac a Main Lancel fourre-tout de sosie . Alors , vous devriez vous préparer 1000s de dollars pour que légitime une personne . Normalement bavarder , beaucoup de femmes sera certainement sélectionner les bacs Lancel brûlées dans de haute qualité juste pour économiser de l'argent .
Sac lancel brigitte bardot http://www.class47.com/sac-lancel-classique/brigitte-bardot.html sac brigitte bardot

Schulzentrum auf der Grünen Wiese?

Hallo,

es geht um alles bei diesem Projekt.
Bildung ist das Einzige, was unsere Kinder für die Zukunft rüsten kann. Hier nicht jede Möglichkeit auszuschöpfen wäre kurzsichtig.

Bei all diesen Debatten um Schülerzahlen und Lehrerqualifikationen, Armin-Maiwald-Schule und Bustouren nach Hückeswagen, warum hat noch niemand an die Möglichkeit gedacht, zwischen Hückeswagen und Radevormwald ein neues Schulzentrum zu errichten.
Grundschule, Sekundarschule und Gymnasium, wie auch die AMS könnten hier zentral zwischen zwei Städten eine gemeinsame Kraft entwickeln, ohne dabei auf Lehrer oder Schüler verzichten zu müssen.
Selbst die geplante Sportanlage könnte hier sinnvoll integriert werden -so wie es jetzt ist, ein "Millionengrab".
Stunden- und Lehrpläne können mit Bustransfer abgestimmt werden -ein bißchen guten Willen muss man mitbringen.
DAS wäre eine Investition, die beiden Städten langfristige Sicherheit und den Kindern ein gemeinschaftliches Erleben der Grundbildung ermöglicht.
Sich an alte Strukturen zu klammern, bindet in den meisten Fällen viel zu viel Potential. Kräfte, die an anderer Stelle für unsere Kinder besser aufgehoben wären.
Beste Grüße
Carsten Lahme

Schulzentrum auf der grünen Wiese

Hallo Herr Lahme,

wie so häufig liegen wir nahe bei einander! Ihrem Eingangssätzen zur Bedeutung von Bildung ist außer den Ausrufungszeichen nichts hinzuzufügen!!

Dass es sich bei dem neuen Sportplatz an der Hermannstr. um ein Millionengrab handelt, auch das sehen wir ganz genau so! Nur es handelt sich ja nicht um eine "Bildungsmaßnahme". Hier hat sich wieder einmal die Sportlobby ein Denkmal gesetzt, ohne Rücksicht auf die finanzielle Situation der Stadt! Die Finanzierung über die Schulpauschale schadtet den Schulen sogar und hilft nicht den Bildungsauftrag gut zu erfüllen!

Ihre Idee zwischen Radevormwald und Hückeswagen ein neues Schulzentzrum für beide Städte zu errichten ist reizvoll! Nur wir haben heute schon Schulraumüberhänge, die sich kaum vermarkten lassen! Heute eine solche Investition zu stemmen, wird sehr schwer bis unmöglich sein. In den 90iger Jahren hätte es eine Chance gegeben, wenn wir die Schullandschaft mit mehr Weitblick und nicht nur emotional betrachtet hätten. Damals wurden Real- und Hauptschule quasi auf "Zuruf" ausgebaut! Einen langfristigen Schulentwicklungsplan gab es nicht! Der war dem Bürgermeister zu teuer!

Dennoch; auch die jetzige Situation bietet Chanen! Wir sollten sie nutzen!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <a> <p> <span> <div> <h1> <h2> <h3> <h4> <h5> <h6> <img> <map> <area> <hr> <br> <br /> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd> <table> <tr> <td> <em> <b> <u> <i> <strong> <font> <del> <ins> <sub> <sup> <quote> <blockquote> <pre> <address> <code> <cite> <embed> <object> <param> <strike> <caption>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Diese Frage dient dazu festzustellen, ob Sie ein Mensch sind und um automatisierte SPAM-Beiträge zu verhindern.
Image CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.